Mitmach-Aufruf-Brösel

Es sind zwei neue Grüne Zweige im Wachstum … und vielleicht magst Du ja zu dem einen oder andern noch etwas beitragen – inhaltlich und/oder finanziell. Inhaltlich steht die Basis schon, finanziell noch nicht. Letzthin spielte ich mal Lotto, hatte sogar 6 richtige … auf dem selben Schein: 2 x je 3.

  • Im ersten Zweig geht es um erste Visionen des Internets. Wer hat ein digitales und/oder globales Kommunikationssystem früh vorrausgesehen? Sei es in der Wissenschaft oder der Science Fiction.
    Da gab es z. B. vor rund einhundert Jahren z.B. den ‚Edison Polens‘ – Jan Szczepanik mit seiner Skype-Version, die er damals TeleElektroskop nannte … Oder die schönen Beschreibungen drahtloser Kommunikation in dem Buch ‚Die Welt in 100 Jahren‘ von Arthur Bremer (erschienen 1910)…
    Wer weiß da mehr?
  • Im zweiten Zweig dann um Satirezeichnungen unserer Altvorderen.
    Erstaunlich die Sprüche der Merkels etc., die plötzlich erkannt haben, daß wir eine Pressefreiheit haben und der Satire bei uns alles erlaubt ist. Das möchte ich gerne testen.
    Geplant ist ein Buch mit Cartoons und Satire-Zeichnungen der letzten 500 Jahre (bis 1945 – aus ©-Gründen).

Als ich noch ein Kind war, hatten Comix jeglicher Art nichts im Elternhause verloren. Micky Maus galt schon als Volksfeind.
Als ich 1964 eine Karikatur des DDR-Eulenspiegels in meiner Schülerzeitung nachdrucken wollte und gar brieflich um eine Nachdruckerlaubnis bat, entführte mich Monate später der Verfassungsschutz von meinem Arbeitsplatz und verhörte mich stundenlang in Kochkluft.
Soweit eigene Erfahrungen.

Bei uns wurden durch die Jahrhunderte ZeichnerInnen und Zeichnungen verfolgt – denen möchte ich die Ehre erweisen, ihre Werke erneut sichtbar zu machen.

Die Zeitschriften PARDON und TITANIC wurden immer wieder mit Verfahren belästigt. Aber laut der aktuellen Aussagen vieler Politiker ist das ja nun Dank Mohammed vorbei.

So schweben mir im Augenblick (noch ausbaufähig) folgende Themen vor:

Geschlecht

Wirtschaft

Politik

Deutschland

Rassismus

Religionen

Drogen

Musik(er)

Gerechtigkeit / Justiz

Krieg

Adolf H.

Bitte schick mir doch (als gute Fotokopien oder digital) Deine liebsten fünf ‚bösen‘ Zeichnungen aus der Vergangenheit. Die offensichtlichen Quellen wie alte Ausgaben des Simplizissimus und Narrenspiegel etc. bin ich schon durchgegangen.

Eine bebilderte Rückmeldung von Dir würde mich freuen. Der nächste Brösel mit lesenswerten Infos kommt in wenigen Tagen.

Dein Karlchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.