Koka - Cocablätter, Coca-Cola, Cocaine

RK 62 - Den Indianern ihr Kaffee: Koka
Von: Janzing, Gereon
Edition Rauschkunde, 2003, 32 S., Geheftet

Artikelnummer: RK 0062

ISBN: 978-3-930442-62-1

5,00 €

Im andinen Südamerika ein altes und bedeutendes Kulturgut, ein Nahrungs- und Anregungsmittel, seit ein paar Jahrzehnten darüber hinaus ein wichtiger Wirtschaftsfaktor: Die Koka. Von Europäern und Nordamerikanern oft nur klischeehaft als "Rauschgift" oder "Droge" tituliert und mit Kokain gleichgesetzt.

Dass diese Sichtweise der tatsächlichen Bedeutung der heiligen Pflanze nicht gerecht wird, versucht der Ethnobotaniker Gereon Janzing, vormals Koordinator des Europäischen Jugendparlaments über Drogen und Entwicklung, in diesem Heft zu zeigen. Dabei legt er den Schwerpunkt auf die umfangreiche Kulturgeschichte der Koka in den Anden von der Vorgeschichte bis in die Gegenwart, behandelt aber auch die heutige volkswirtschaftliche Bedeutung.
Gereon Janzing ist auch Autor des Buches "Psychoaktive Drogen weltweit".

Aus dem Inhalt:
- Die Kokapflanze: Biologie, Anbau, Produkte, Verwendungen und Wirkungen
- Kulturgeschichte der Koka
- Koka als Medizin
- Die wirtschaftliche Bedeutung von Koka und Kokain (in Südamerika)
- Umweltprobleme: ökologische Folgen von Kokaanbau und Kokainproduktion
- Lösungsansätze für die bestehenden Probleme
- Die Diskussion um den legalen Kokahandel
- Anhang: Koka-Kampagne u.a.

Autor/in

Gereon Janzing ist Autor mehrerer völkerkundlicher Bücher: Er schrieb u.a. das Mehrsprachige Wörterbuch für die Ethnologie sowie ein sprachwissenschaftliches Buch mit geografisch-ethnologischen Teilen. Außerdem hat er in unterschiedlichen Zeitschriften unzählige Artikel mit völkerkundlichem Hintergrund veröffentlicht.



Es liegen noch keine Bewertungen vor.
Schreiben Sie die erste!

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft: